Sitemap

Montag, 27 Oktober 2014 00:00

2010

2010 - Ausbau der Technical Services und Nachfolgeregelung

Mit dem Einstieg von Florian Probst als Gesellschafter und Prokurist wird der Grundstein einer Nachfolgeregelung gesetzt.

Das Unternehmen führt seine im Maschinenbau begonnene Neuausrichtung zu Sonderteilen auch im Bereich Armaturen fort. Die Armatureninstandhaltung wird als Armaturenservice fortgeführt und fokussiert die Bereiche Sonderarmaturen, Umbauten an Armaturen und on-site Services wie mobile Drehtechnik und Revisionen vor Ort.

Published in Historie
Montag, 27 Oktober 2014 00:00

2008

2008 - Neue Geschäftsführung und Neuausrichtung zur Einzel- und Sonderfertigung

Der bisherige Produktionsleiter Jürgen Reif wird Gesellschafter und Geschäftsführer und leitet gemeinsam mit Harald Probst das Unternehmen.

Im Zuge einer strategischen Neuausrichtung des Unternehmens erfolgt eine Umstrukturierung der Fertigung von der Serienfertigung bis zur Einzel- und Sonderfertigung.

Zusätzlich zu den bisherigen Bereichen Maschinenbau und Armaturen bietet die PROBST GmbH Entwicklungs- und Konstruktionsleistungen an. Dazu gehört unter anderem das Re-Engineering von Sonderersatzteilen sowie die Entwicklung und Konstruktion von Sonderanlagenteilen.

Published in Historie
Montag, 27 Oktober 2014 00:00

1996

1998 - Investition in neue Produktionshallen, CNC-Maschinen und Messtechnik

Neubau-Robert-Bunsen-Str-18-DUW 001-250x169Das Unternehmen firmiert in PROBST Maschinenbau und Armaturen-Recycling GmbH um.

Die Expansion beider Unternehmensbereiche macht einen Umzug in größere Produktionshallen erforderlich.

 

Neubau-Robert-Bunsen-Str-18-DUW 002-250x169

Zur Kapazitätserweiterung investiert das Unternehmen in ein 7400 qm großes Grundstück im Bad Dürkheimer Bruchgebiet und errichtet in der Robert-Bunsen-Str. 18 eine 2000 qm große Produktionshalle sowie in weitere CNC-Maschinen (5-Achs-Maschinen) und moderne Messtechnik.

Published in Historie